Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Online-Plattform flirtsaal.com
Stand: 20.11.2016 10:59
Adresse:
flirtsaal.com - Marco Ortmann
Bäckerstr. 9
06317 Seegebiet Mansfelder Land OT Röblingen am See
Deutschland

nachfolgend Flirtsaal
  1. Anmeldung, Vertragsschluss
  2. Widerrufsrecht
  3. Vertragsgegenstand, Leistungserbringung
  4. Allgemeine Pflichten des Nutzers
  5. Tarife und Abrechnungen
  6. Haftung
  7. Vertragslaufzeit/Kündigung
  8. Datenschutz
  9. Schlussbestimmungen

Diese AGB regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Nutzer und Flirtsaal für die Online-Plattform flirtsaal.com. Die vorliegenden AGB geltenden jeweils in ihrer aktuellen Fassung und sind abrufbar unter www.flirtsaal.com. Flirtsaal erbringt ihre gesamten Leistungen ausschließlich auf Grundlage der AGB von Flirtsaal. Dies gilt auch, wenn Flirtsaal in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichender Bedingungen des Nutzers ihre Leistung vorbehaltlos erbringt.

1. Anmeldung, Vertragsschluss

1.1. Für die interaktive Nutzung der Online-Plattform Flirtsaal ist eine Anmeldung erforderlich. Diese besteht aus einer Registrierung sowie aus der Erstellung eines persönlichen Profils durch den Nutzer.

1.2. Der Nutzer hat sämtliche für die Anmeldung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß anzugeben. Ebenso hat der Nutzer eine gültige E-Mail Adresse anzugeben. Die vom Kunden mitgeteilte E-Mail Adresse gilt als Kontaktemailadresse zwischen Flirtsaal und dem Nutzer. Flirtsaal wird sämtliche Informationen, die das Vertragsverhältnis betreffen an diese Kontaktemailadresse versenden. Der Nutzer stimmt dem Erhalt sämtlicher von Flirtsaal zur Durchführung des Vertrages versandten Emails zu.

1.3. Die Nutzung im Namen Dritter oder für dritte - ohne deren Einverständnis -und auch die Mehrfachmeldung eines Nutzers unter verschiedenen Namen ist ausdrücklich untersagt.

1.4. Mit der Registrierung erhält der Nutzer einen zentralen FlirtsaalBenutzernamen und ein Passwort. Danach kann der Nutzer ein Profil anlegen. Für den Inhalt des Profils ist der Autor verantwortlich.

1.5. Im Rahmen von Flirtsaal werden nur kostenlose Dienste angeboten.

1.5.1. Der Vertrag über die Nutzung der kostenlosen Dienste kommt zwischen dem Nutzer und Flirtsaal mit der erfolgreichen Anmeldung zustande. Mit dieser wird der Nutzer ein Mitglied von Flirtsaal.

1.6. Flirtsaal bietet die Dienste von Flirtsaal ausschließlich für private, nicht gewerbliche Zwecke an. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Nutzer, die Dienste nur für private Zwecke zu nutzen.

1.7. Nutzer werden nach einer inaktiven Zeit von mind. 6 und max. 12 Monaten gelöscht.

[Seitenanfang]

2. Widerrufsrecht

Gemäß §§ 355, 312d BGB wird der Nutzer von kostenlosen Diensten auf folgendes hingewiesen:
Der Nutzer ist an seine Vertragserklärung nicht mehr gebunden, wenn er binnen einer Frist von zwei Wochen den Vertrag widerruft (Widerrufsfrist). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Belehrung. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform (z.B. per Brief, E-Mail oder Telefax) an Flirtsaalzu richten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an support@flirtsaal.com. Das Widerrufsrecht erlischt mit Ablauf der Widerrufsfrist, spätestens aber, wenn Flirtsaal mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Erbringung der vertraglichen Leistung beginnt oder der Nutzer diese selbst veranlasst, hierunter fällt insbesondere der auf den Vertragsabschluß folgende erneute Login bei Flirtsaal durch den Nutzer.

[Seitenanfang]

3. Vertragsgegenstand, Leistungserbringung


3.1. Die Online- Plattform Flirtsaal bietet den Nutzern den Zugriff auf ihre Datenbank mit den hierauf gespeicherten Profilen der Flirtsaal Mitglieder. Die Nutzer können sich diese Profile ansehen, ein eigenes Profil in die Datenbank stellen sowie von anderen Mitgliedern kontaktiert werden. Die Kontaktaufnahme und Kommunikation zwischen den Mitgliedern erfolgt über das Flirtsaaleigene Nachrichtensystem oder Chat.

3.2. Jeder Nutzer kann den Matching-Service, d.h. die Suche von Gleichgesinnten, in Anspruch nehmen.
Der Nutzer stimmt zu, dass die an ihn verschickten Matching-Mails nicht als sogenannte Spamming-Mails, sondern als erwünscht angesehen werden.

3.3. Zu den kostenlosen Diensten gehört insbesondere die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern über das Nachrichtensystem.

3.4. Flirtsaal kann nicht garantieren, dass ein Kontakt zwischen den Mitgliedern zustande kommt. Flirtsaal schuldet lediglich das Bemühen um eine Kontaktvermittlung, nicht den Erfolg. Eine Haftung ist daher auch für den Fall ausgeschlossen, dass während der Vertragsdauer kein Kontakt zustande kommt.

[Seitenanfang]

4. Allgemeine Pflichten des Nutzers


4.1. Der Nutzer ist verpflichtet, Änderungen seiner bei der Anmeldung anzugebenden Stammdaten Flirtsaal unverzüglich mitzuteilen, indem er eine Änderung der Daten online selbst vornimmt. Hierunter fällt insbesondere auch die Kontaktemailadresse.

4.2. Der Nutzer versichert, im Rahmen der Benutzung die allgemeinen Rechtsvorschriften einzuhalten und insbesondere keine strafrechtlich relevanten Inhalte zu verbreiten sowie gegen sonstige Rechte Dritter (insbesondere gewerbliche Schutzrechte, das Wettbewerbsrecht und das allgemeine Persönlichkeitsrecht) zu verstoßen. Vor allem ist die Verbreitung von jugendgefährdenden, kinderpornografischen, extremistischen und rassistischen Inhalten untersagt.

4.3 Darüber hinaus erklärt sich der Nutzer mit folgenden Verhaltensregeln einverstanden:
- Nicht geduldet sind persönlichen Angriffe und Angriffe, die auf der Rasse, der Nationalitätsangehörigkeit, der ethnischen Herkunft, der Religion, dem Geschlecht, der sexuellen Orientierung, einer Behinderung oder sonstigen ähnlichen Unterschieden beruhen.
- Ausdrücklich verboten ist die Verbreitung von Inhalten, mit denen zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgerufen wird (Volksverhetzung) oder mit denen Propaganda für eine verfassungsfeindliche Organisation betrieben wird.
- Der Nutzer wird keine vulgäre, missbräuchliche oder hasserfüllte Sprache verwenden
- Meinungsverschiedenheiten sind auf einer sachlichen und nicht persönlichen Ebene auszufechten.
- Der Nutzer wird den Dialog anderer Nutzer nicht wissentlich und willentlich stören, z.B. durch wiederholtes Unterbrechen der Konversation zwischen anderen Mitgliedern, durch Belästigung oder durch die Schaffung von Feindbildern oder Feindseligkeiten.
- Nachrichten sowie persönliche Daten von Nutzern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung von Flirtsaal erhält, sind vertraulich zu behandeln und dies sind nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers Dritten zugänglich zu machen.
- Der Nutzer wird, ohne Einverständnis des Autors, private Nachrichten nicht veröffentlichen.
- Die Nutzer behandeln sich gegenseitig respektvoll.

4.4. Dem Nutzer ist die Weiterleitung oder Verbreitung jeglicher Daten von anderen Nutzern und Nicht-Nutzern untersagt.

4.5. Im Zusammenhang mit der Erstellung des Profils gilt folgendes:

4.5.1 Es ist dem Nutzer nicht gestattet im Rahmen seines Profiltextes seinen vollständigen Namen, seine Adresse, Telefonnummer- oder Faxnummer bzw. seine E-Mail Adresse, oder Instant Messenger Nummer/Name zu veröffentlichen.

4.5.2. Ergänzt der Nutzer sein Profil mit einem Bild, sollte dieses den Inserenten persönlich, zeitnah und deutlich darstellen. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, dass das von ihm zur Verfügung gestellte Bild keine Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte) verletzt, es weder eine Darstellung rassistischer noch pornographischer oder sonstiger rechtswidriger Inhalte ist. Von allen Ansprüchen, die aufgrund einer diesbezüglichen Zuwiderhandlung des Nutzers gegen Flirtsaal erhoben werden, stellt der Nutzer Flirtsaalauf erstes Anfordern frei. Folgende Foto-Beispiele werden von Flirtsaal nicht akzeptiert:
- Bilder, die nicht zum Geschlecht des Mitglieds passen
- Bilder, die nicht das Gesicht des Mitglieds darstellen
- Darstellungen von Kindern unter 16 Jahren
- Gewaltverherrlichende Motive
- Fotos mit sexueller Ausrichtung, z.B.: pornografische Handlungen, Fokus auf Geschlechtsteile, Busen, Po
- Fake-Bilder, wie Comics, Promifotos, Tierbilder und ähnliches
- Fotos mit starker politischer oder religiöser Tendenz
- Beleidigende, diffamierende oder verunglimpfende Inhalte
- Bilder, die Werbung, Telefonnummern, URL’s, E-Mail Adressen o.ä. enthalten

4.6. Zudem ist die Verbreitung von Nachrichten über Flirtsaal , die nicht auf den privaten, individuellen Meinungsaustausch gerichtet sind, wie z.B. kommerzielle Werbung für eigene Zwecke oder für Dritte, gebührenpflichtige Service-Telefonnummern, Junk-Mails, Spam, Kettenbriefe und Schneeballsystem-Mails, untersagt.

4.7. Erlangt Flirtsaal von einer unerlaubten Handlung des Nutzers im Zusammenhang mit der Nutzung von Flirtsaal Kenntnis, wird Flirtsaal im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten an die Strafverfolgungs- und Ordnungsbehörden weitergeben. Sollte zuvor aufgrund von Rechtsvorschriften eine Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Übermittlung oder der beanstandeten Handlung durch Flirtsaal erforderlich sein, wird die Flirtsaal diesem nachkommen.

4.8. Der Nutzer stellt die Flirtsaal von allen Ansprüchen frei, die wegen einer Verletzung dieser Bestimmungen durch den Vertragspartner oder ihm zuzurechnender Dritte gegen Flirtsaal erhoben werden.

4.9. Verstößt der Nutzer gegen seine Pflichten ist Flirtsaal berechtigt Teile des Profils ohne Rücksprache zu löschen. Bei nicht unerheblicher Vertragsverletzung ist Flirtsaal berechtigt, den Flirtsaal Benutzernamen für die Nutzung von Flirtsaal zu sperren; eine Interaktive Nutzung von Flirtsaal wäre mithin nicht mehr möglich. Bei groben Verstößen behält sich Flirtsaal vor, den Vertrag über die Nutzung von Flirtsaalaußerordentlich zu kündigen. Wird der Nutzer im Flirtsaal eigenem Nachrichtensystem von einer nicht unerheblichen Anzahl von anderen Nutzern geblockt, geht Flirtsaal davon aus, dass ein vertragswidriges Verhalten des Nutzers hierfür verantwortlich war. In diesem Fall wird Flirtsaal den Benutzernamen des Nutzers ebenfalls sperren und zwar ohne eine weitere Prüfung vorzunehmen. Der Nutzer nimmt dies zur Kenntnis und erklärt sich hiermit einverstanden.

[Seitenanfang]

5. Tarife und Abrechnungen

Die Nutzung der Leistung durch Flirtsaal auf dem Portal von Flirtsaal ist kostenfrei. Sollten Sie von Flirtsaal eine Zahlungsaufforderung erhalten, wenden Sie sich vorher unbedingt an uns!

[Seitenanfang]

6. Haftung

6.1. Flirtsaal gewährleistet nicht die jederzeitige Verfügbarkeit ihres Dienstes Flirtsaal. Flirtsaal haftet für Schäden, unabhängig vom Rechtsgrund, aber insbesondere für solche, die aus der Nichtverfügbarkeit der Dienste resultieren, nur im Fall von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

6.2. Flirtsaal zeichnet sich für rechtswidrige und insbesondere die Rechte Dritter berührende Inhalte und Nachrichten, die durch Nutzer über die Diskussions- und Meinungsforen auf den Seiten von Flirtsaal in das Internet eingestellt werden nur dann verantwortlich, wenn Flirtsaal von dem Inhalt Kenntnis hat und es Flirtsaal technisch und wirtschaftlich möglich ist, diesen Inhalt vor weiteren Zugriffen zu sperren. Zudem übernimmt Flirtsaal keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit von Informationen und Daten, die von Dritten auf den Flirtsaal Seiten bereitgestellt werden.

6.3. Flirtsaal ist für fremde Inhalte, zu denen sie lediglich den Zugang zur Nutzung vermittelt, nicht verantwortlich (§§ 9-11 TDG). Flirtsaal weist jedoch darauf hin, dass eine Verpflichtung zur Sperrung der Nutzung rechtswidriger Inhalte im Sinne des Teledienstegesetzes dennoch bestehen kann und Flirtsaal unter Maßgabe dieser Vorschriften hiervon auch Gebrauch machen wird.

[Seitenanfang]

7. Vertragslaufzeit/Kündigung

Die Verträge über die Nutzung der Dienste der Online Plattform Flirtsaal werden auf unbestimmte Zeit geschlossen:

7.1. Der Vertrag über die Nutzung von kostenlosen Diensten ist von beiden Seiten mit sofortiger Wirkung kündbar. Die Kündigung durch den Nutzer kann durch die Löschung seines Profils erfolgen. Dazu reicht eine Email mit dem Wunsch der Löschung. Dabei sind folgende Angaben zu machen, Benutzername, Vorname, Nachname und Adresse unter der der Nutzer gespeichert ist.

7.2 Die Kündigung des Nutzers kann schriftlich per Post oder per Fax erfolgen. Ebenso ist dies direkt über die Plattform möglich. Die schriftliche Kündigung ist zu richten an:

flirtsaal.com - Marco Ortmann
Bäckerstr. 9
06317 Seegebiet Mansfelder Land OT Röblingen am See
oder per Telefax an:
+ 49 (0)3212 / 1 36 52 23.

[Seitenanfang]

8. Datenschutz
Weitere Informationen finden Sie unter dem Link Datenschutz am Ende unserer Seite.

8.1. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass jedes geschaltete Profil sowohl von allen Mitgliedern von Flirtsaal als auch von Gästen auf dem Portal eingesehen werden kann. Insbesondere erfolgt eine Weitergabe von Daten an andere Nutzer von Flirtsaal nur in dem Umfang, wie es zur Aufrechterhaltung des Angebots erforderlich ist (insbesondere Alter, Geschlecht, Wohnumfeld); im Übrigen bestimmt jeder Nutzer selbst, in welchem Umfang er seine persönlichen Daten an andere Nutzer weitergibt.

8.2 Personenbezogene Daten, die erforderlich sind, um das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung zu begründen oder zu ändern (Bestandsdaten) sowie personenbezogene Daten zur Bereitstellung und Erbringung von Telediensten oder Telekommunikationsdiensten (Verkehrs-/Nutzungsdaten) erhebt, verarbeitet oder nutzt Flirtsaal nur, wenn und soweit der Nutzer eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es erlaubt.

8.3. Soweit es für die Begründung und etwaige Änderung des Vertragsverhältnisses einschließlich dessen inhaltlicher Ausgestaltung erforderlich ist, darf Flirtsaal Bestandsdaten des Nutzers erheben, verarbeiten und nutzen.

8.4 Soweit es für die Bereitstellung und Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen oder Telediensten erforderlich ist, darf Flirtsaal Verkehrs- oder Nutzungsdaten des Nutzers erheben, verarbeiten und nutzen.

8.5 Der Nutzer willigt ein, dass Flirtsaal seine personenbezogenen Daten an Dritte, deren sich Flirtsaal zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Nutzer bedient, übermittelt, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer erforderlich ist. Das Widerrufsrecht des Nutzers (8.8) bleibt von der Regelung unberührt.

8.6. Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung und unter Einhaltung des anwendbaren Rechts erforderlich ist.

8.7. Der Nutzer willigt darin ein, dass Flirtsaal seine Bestandsdaten zur Beratung des Nutzers, zur Marktforschung und zur Werbung verarbeiten und nutzen darf, soweit dies für diese Zwecke erforderlich ist. Ferner willigt der Nutzer in die Verarbeitung und Nutzung seiner Verkehrs-/Nutzungsdaten zur bedarfsgerechten Gestaltung von Telekommunikations-Telediensten ein. Die Daten werden dabei unverzüglich anonymisiert. Das jeweilige Widerrufsrecht des Nutzers (8.8) bleibt von dieser Regelung unberührt.

8.8 Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit dieser Widerruf Flirtsaal die Vertragserfüllung unmöglich macht, hat Flirtsaal ein Kündigungsrecht.

[Seitenanfang]

9. Schlussbestimmungen

9.1. Die von Flirtsaal zur Verfügung gestellten Angebote und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Es wird dem Nutzer gestattet, diese Inhalte auf seinen privaten, nicht gewerblich eingesetzten Rechner herunterzuladen und auszudrucken. Zu weitergehenden Nutzungshandlungen wie z.B. dem Kopieren, dem Vertrieb oder dem Veröffentlichen, ist der Nutzer nicht berechtigt.

9.2. Flirtsaal behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Die Nutzer verpflichten sich, diese Bedingungen in regelmäßigen Zeitabständen auf Änderungen oder Ergänzungen zu überprüfen. Mit jeder Nutzung der Dienste erklärt sich der Nutzer mit der jeweils gültigen Fassung dieser Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen einverstanden.

9.3 Willenserklärungen dürfen von beiden Vertragsparteien in elektronischer Form abgegeben werden und gelten damit als schriftlich abgegeben, soweit nicht ein gesetzliches Schriftformerfordernis besteht oder die vorliegenden AGB die elektronische Form ausschließen.

9.4. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.5. Als Erfüllungsort für alle beiderseitigen, aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen, wird 06317 Seegebiet Mansfelder Land OT Röblingen am See vereinbart.

9.6. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen nicht davon berührt.

[Seitenanfang]

Diese Seite ausdrucken